-             Wilh. A. HARTZ Metallbau - Kiel -

Loading…

Rufen Sie uns an
+49(0)431 61828
Rufen Sie uns an unter+49(0)431 61828

Errichterunternehmen für mechanische Sicherungseinrichtungen der Polizei Schleswig Holstein.
Polizei Schleswig Holstein

Unser Unternehmen bietet Ihnen modernste Technologie und absolute Zuverlässigkeit..
Hartz Metallbau in Kiel

Die Qualitätsgemeinschaft Sicherheitstechnik Nord (QSN) ist Kooperationspartner der Landespolizei Schleswig-Holstein. Gemeinsam wird die Präventionsarbeit und die Beratungsarbeit im Bereich Einbruchschutz durch die verantwortliche Einbindung der qualifizierten Fachbetriebe wahrgenommen. Somit kann der Verbraucher auf eine flächendeckende und qualitativ hochwertige Beratung beim Einbruchschutz zurückgreifen.

Der stellv. Vorsitzende der QSN, Metallbaumeister Andreas Hartz aus Kiel erklärt:

Das beste Produkt nützt gar nichts wenn es falsch angebracht ist. Hierfür benötigt man auf jeden Fall den qualifizierten Fachbetrieb.

Die aktuellen Zahlen gemäß Polizeistatistik weisen auf die Problematik bei Einbrüchen hin: In Schleswig-Holstein gab es im Vorjahr (2009) 6.207 Einbrüche in Wohnräume plus 3.024 Einbrüche in Waschküchen, Boden Keller. Die Anzahl der Tageswohnungseinbrüche stieg um 10% auf 1.981. Die neuralgischen Anlaufpunkte der Täter sind dabei zum überwiegenden Teil Fenster und Türen. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten werden Tischlereien, Metall-, Glas- und Rolladenbauer im regelmäßigen Turnus von der Polizei und über die Qualitätsgemeinschaft Sicherungstechnik (QNS) in Sachen mechanische Sicherungseinrichtungen fortgebildet. Erst wenn ein Betrieb die Qualifizierung erreicht hat, bekommt er eine Urkunde und wird in die polizeiliche Errichterliste aufgenommen so Metallbaumeister Andreas Hartz. Verbraucher haben dadurch die Auswahl unter einer Reihe von Zuverlässigen und vertrauenswürdigen Betrieben aus den Regionen. Die Polizeilich anerkannten Errichterbetriebe können nicht nur die richtigen und sinnvollen Einbruchs hemmenden Produkte vorstellen, sondern nehmen auch einen qualifizierten Einbau vor:Sicherungseinrichtung im Sinne der Einbruchvorbeugung in Auftrag.

Die Errichterbetriebe haben sich verpflichtet, die Einbauvorschriften der Hersteller sowie die geltenden einschlägigen Vorschriften und Normen zu beachten und eine fachgerechte Montage durch Fachmitarbeiter vorzunehmen. Die Facherrichter von Überfall- und Einbruchsmeldeanlagen, Alarmanlagen verfahren nach den anerkannten Regeln der Technik, planen und installieren solche Anlagen. Ferner bieten sie einen ständigen Wartungs- und Instandhaltungsdienst. Die Qualitätsgemeinschaft (QSN) und die Polizei raten dazu sicherungstechnische Einrichtungen nicht an der Haustür oder Versandhandel zu kaufen…..Bei allen Sicherheitsüberlegungen ist im privaten Bereich dem mechanischen Grundsatz Vorrang einzuräumen. Einbruchmeldeanlagen dienen als Ergänzung, sollten in Deutschland ordentlich zugelassen sein und nur von qualifizierten Fachunternehmen projektiert und eingebaut werden.